Der Parallelbericht an den UN-Antirassismusausschuss zum 19. – 22. Bericht der Bundesrepublik Deutschland zeigt eine Bandbreite von Menschenrechtsverletzungen auf, die sich aus rassistischer Diskriminierung in Deutschland ergeben und wie sich diese auf rassismuserfahrene Gruppen, im Bildungs- und Gesundheitswesen, auf dem Arbeits- und dem Wohnungsmarkt sowie bei der Polizei und Justiz auswirken.